Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Entkalker Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Entkalker. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.
Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten geeigneten Entkalker zu finden.
Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Entkalker zu kaufen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn du die Lebensdauer deiner Kaffeemaschine oder anderen Automaten erhöhen möchtest, muss du den richtigen Entkalker nutzen. Zudem erhöt dieser nach dem Entkalken auch wieder die Qualität.
  • Eine Kaffeemaschine solltest du, je nach Wasserhärte, regelmäßig warten. Im Schnitt sagt man alle drei Monate.
  • Prüfe beim Kauf eines Entkalkers die Inhaltsstoffe. Meistens bestehen Entkalker aus Essigsäure, Zitronensäure, Milchsäure und Amidosulfonsäure.

Entkalker-Test: Das Ranking

Platz 1: Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker

Der Spezial-Entkalker ist für Espresso- und Kaffeemaschinen ideal. Auch andere Haushaltsgeräte kannst du mithilfe dieses Reinigers von Kalk befreien. Das Produkt beinhaltet Sulfaminsäure und Wasser, weshalb es effektiv arbeitet.

Einschätzung der Redaktion

Kaufst du den Entkalker, erhältst du zwei Flaschen mit einem Inhalt von jeweils 125 ml. Aufgrund der kleinen Flasche kannst du die Flüssigkeit exakt dosieren.

Neben Espressomaschinen kannst du den Entkalker auch für Vollautomaten, Kaffeepadmaschinen und Kapselmaschinen einsetzen. Sogar der Wasserkocher wird mithilfe der Flüssigkeit wieder komplett sauber.

So sind die Kundenbewertungen

93 % der Käufer sind mit dem Reiniger zufrieden.

Diese Vorteile hat das Produkt:

  • tadelloses Ergebnis,
  • einfache Handhabung,
  • kein chemischer Geschmack nach Reinigung.

7 % der Benutzer sehen Verbesserungsbedarf beim Entkalker.

Dafür sind die folgenden Punkte verantwortlich:

  • zu teuer,
  • wirkt nicht.

Dass der Entkalker nicht wirkt, kann auf einen Anwendungsfehler zurückzuführen sein.

FAQ

Ist das Produkt auch für Dolce Gusto Kapselmaschinen geeignet?

Ja, das Produkt eignet sich auch für Dolce Gusto Kapselmaschinen.

Ist Durgol auch für Geräte mit Gehäuse aus Kunststoff geeignet?

Ja, der Entkalker kann auch für Kunststoffgehäuse genutzt werden.

Welche Säure wird im Produkt verwendet?

Im Entkalker ist Amidosulfonsäure enthalten.

Platz 2: AmbiClean Flüssig-Entkalker

AmbiClean ist ein biologisch abbaubarer Reiniger. Diesen kannst du für Kaffee- und Espressomaschinen verwenden. Auch andere Haushaltsgeräte, die Kalk besitzen, sind problemlos zu säubern.

Einschätzung der Redaktion

Der AmbiClean-Entkalker wird in einer 750 ml Flasche geliefert. Dadurch hast du genug Flüssigkeit, um alle Haushaltsgeräte zu entkalken.

Verwende das Produkt für alle Geräte, die Kontakt mit Wasser haben. So kannst du beispielsweise auch den Wasserkocher und das Bügeleisen säubern.

Da der Reiniger auf organischen Säuren basiert, ist dieser 100 % abbaubar. Die Inhaltsstoffe des Produktes sind Zitronensäure, Amidosulfonsäure und Maleinsäure.

So sind die Kundenbewertungen

Im Moment sind 96 % der User mit dem Reiniger glücklich.

Diese Punkte sind in den Bewertungen positiv angeführt:

  • guter Preis,
  • einfache Anwendung,
  • tolles Ergebnis,
  • angenehmer Geruch.

Aktuell sind 4 % der Käufer mit dem Produkt weniger glücklich.

Folgende Punkte sind dafür verantwortlich:

  • riecht schlecht,
  • Milchreste bleiben übrig.

Ein Nutzer kritisiert das fehlende Etikett. Dieses ist wahrscheinlich beim Verpacken abgefallen. Dosierhinweise sind beim Verkäufer anzufragen.

FAQ

Ist dieses Entkalkungsmittel auch für Tassimo-Maschinen geeignet?

Ja, du kannst den Entkalker auch für Tassimo Geräte verwenden.

Ist das Mittel für eine Dampfsauna geeignet.

Du kannst den Reiniger auch zum Entkalken einer Dampfsauna benutzen.

Kann ich den Entkalker in den Spülkasten der Toilette geben?

Ja, auch zur Entkalkung des Wcs ist der Reiniger zu empfehlen.

Platz 3: AmbiClean Entkalkungstabletten

Die Entkalkungstabletten sind eine gute Alternative zu Flüssigprodukten. Mit den Tabletten findest du einfach die passende Dosis für das Entkalken deiner Geräte.

Du kannst die Entkalkungstabletten für den Wasserkocher, Kaffeeautomaten und andere Heißwassergeräte nutzen.

Einschätzung der Redaktion

Entscheidest du dich für die Entkalkungstabletten, erhältst du 30 Tabs im Set. Diese kannst du für alle Maschinen im Haushalt verwenden, die mit heißem Wasser betrieben werden. Dabei kommt es nicht auf deren Marke an, denn die Tabletten sind universal einsetzbar.

Der Reiniger besteht aus Natriumcarbonat, Zitronensäure, Sorbit und Sulfaminsäure.

So sind die Kundenbewertungen

Von 96 % der Nutzer wird das Produkt als gut bis sehr gut bezeichnet.

Das hat die folgenden Gründe:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis,
  • Tabletten einzeln verpackt,
  • gutes Ergebnis,
  • einfache Anwendung.

Momentan sehen 4 % der Käufer einen Verbesserungsbedarf am Produkt.

Das liegt an den folgenden Punkten:

funktioniert nicht,

überteuert.

Ein User gibt an, dass das Gerät nach einem halben Jahr wieder verkalkt ist. Werden die Tabletten nicht regelmäßig genutzt, kommt es zu neuen Verkalkungen, dies ist bei allen Entkalkern der Fall.

FAQ

Sind die Tabletten für Dampfbügelsysteme geeignet?

Ja, da du das Produkt universell einsetzen kannst.

Kann ich meine Espressomaschine damit entkalken?

Ja, du kannst deine Espressomaschine, unabhängig von deren Marke, mit den Tabletten entkalken.

Entkalker bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen EntkalkerTest finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Entkalker finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Entkalker kaufst

Weshalb sind Entkalker notwendig?

Da es in unserem Wasser Stoffe gibt, die Haushaltsgeräten schaden, müssen diese regelmäßig entfernt werden. Nach einer gewissen Nutzungsdauer bildet sich an Geräten eine Schicht Kalk. Um den Kalk zu entfernen, ist eine regelmäßige Reinigung beziehungsweise Entkalkung wichtig.

Entkalker Test

Entkalkst du Haushaltsgeräte, glänzt die Oberfläche danach. Du kannst mit einer Flüssigkeit oder mit Tabletten entkalken.

Warum solltest du deine Kaffeepadmaschine entkalken?

Um deine Haushaltsgeräte zu warten, sind diese regelmäßig zu entkalken. Wird das Gerät nicht entkalkt, steigt der Stromverbrauch. Das liegt daran, dass die Kalkschicht bei der Erwärmung des Geräts zu durchdringen ist.

Mit einer regelmäßigen Entkalkung verlängerst du die Lebensdauer deines Gerätes. Außerdem stellst du das Fassungsvermögen und die Temperatur des Gerätes sicher. Ebenso ist der Betrieb deines Haushaltsgeräts leiser.

“Der Kalk hat auch einen Einfluss auf den Geschmack deines Kaffees oder Tees. Bei starken Ablagerungen kann es zum Herausschwemmen dieser bei der Gerätebenutzung kommen.”

Durch Kalkpartikel beeinflusst du den Geschmack deines Kaffees stark. Aufgrund der Ablagerungen von Kalk ändert sich der Wasserdruck und der Fluss des Wassers. Meist schmeckt der cremige Kaffee dann bitter und dünn anstatt süßlich und voll.

Wie oft sollte ich meine Kaffeemaschine entkalken?

Die Häufigkeit des Entkalkens hängt vom Härtegrad des Wassers ab. Bei einigen Kaffeemaschinen bekommst du angezeigt, wenn eine Entkalkung notwendig ist.

Besitzen deine Geräte keine Anzeige, informiere dich über den Anteil an Kalk in deinem Wasser. Am einfachsten geht das mit einem Teststreifen für Wasserhärte.

“Um den Teststreifen zu benutzen, halte ihn für eine Sekunde ins Wasser und warte dann für eine Minute auf das Resultat.”

Neben der Härte des Wassers ist auch die Durchlaufmenge des Wassers entscheidend. Nutzt du deine Kaffeemaschine mehrmals am Tag, ist diese häufiger zu entkalken. Eine seltene Benutzung der Maschine geht mit einem seltenen Entkalken einher. Um Kalk zu vermeiden, entleere die Maschine immer nach der Benutzung.

Möchtest du keine Teststreifen für deine Geräte kaufen, entkalke diese alle drei Monate. Dies ist ein idealer Reinigungsrhythmus für Geräte, die ein bis zweimal am Tag zum Einsatz kommen.

Wie viel kostet ein Entkalker?

Der Preis hängt von der Art des Produkts ab. Ein Markenprodukt kostet meist 15 €.

Entscheidest du dich für einen Universalreiniger, kostet dieser meist 5 bis 10 €. Auch Haushaltsmittel wie Essig oder Zitronensäure sind zum Entkalken geeignet und kostet etwa 5 €.

Entscheidung: Welche Arten von Entkalkern gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Es gibt drei unterschiedliche Arten an Entkalkern. Zu diesen gehören:

  • Entkalkungstabletten,
  • Pulver zum Entkalken,
  • Flüssigentkalker.

Jede Entkalkerart eignet sich für Kaffeevollautomaten und Kaffeemaschinen. Ein flüssiger  Entkalker entfaltet seine Wirkung sofort, während ein Pulver oder eine Tablette erst aufgelöst werden muss.

Von uns erfährst du anschließend die Unterschiede der verschiedenen Produkte sowie deren Vor- und Nachteile.

Wie funktioniert ein Flüssigentkalker und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der Entkalker in flüssiger Form ist in Kunststoffflaschen zu finden. In diesen ist das konzentrierte Reinigungsmittel als Gel oder Flüssigkeit befindlich.

Aufgrund der Form des Entkalkers kannst du diesen leicht in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad dosieren. Üblicherweise gibst du den Flüssigentkalker in den Tank der Maschine.

Vorteile

  • Dosierung individuell möglich,
  • simple Anwendung,
  • auch für starke Ablagerungen,
  • greift die Maschine nicht an.

Nachteile

  • meist nicht ökologisch abbaubar,
  • oftmals teuer,
  • Dosierung oftmals ungenau.

Flüssige Entkalker beinhalten meist Sulfaminsäuren, Amidosulfonsäuren oder Milchsäuren, welche ökologisch nicht abbaubar sind. Jedoch haben diese Stoffe eine gute Reinigungswirkung und säubern deine Geräte zügig.

Spezifische Produkte ermöglichen eine maschinenfreundliche Säuberung. Manche Entkalker besitzen einen Farbindikator. Dieser zeigt dir, wann der Kalklöser mit der Arbeit fertig ist.

Wie funktioniert ein Entkalker in Pulverform und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Um Entkalkerpulver einzusetzen, musst du dieses in Wasser auflösen. Es gibt einige Bioentkalker, die Zitronensäure enthalten beziehungsweise in Pulverform verfügbar sind.

Die Substanz ist aus ökologischer Perspektive unbedenklich. Die pulverförmige Konsistenz kann jedoch nachteilig sein. Dies liegt daran, dass es vorkommt, dass sich das Pulver nicht auflöst und so die Entkalkung weniger erfolgreich ist.

Vorteile

  • Günstig,
  • Abbaubar,
  • exakt dosierbar.

Nachteile

  • kann Rückstände bilden,
  • greift manchmal die Gummidichtungen an,
  • meist keine vollständige Auflösung.

Es gibt einen zusätzlichen Nachteil von Reinigern, die auf Zitronensäurebasis funktionieren. Beim Erhitzen des Stoffes wird Calciumcitrat frei, was eine klebrige Substanz ist.

Wie funktionieren Entkalkungstabletten und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Tablette zum Entkalken besteht aus zusammengepresstem Pulver. Diese enthält unterschiedliche Säuren, die bereits dosiert sind.

Das Entkalken mit Tabletten ist deshalb sehr einfach.

Vorteile

  • leichte Anwendung,
  • günstig,
  • dosisgerecht verpackt.

Nachteile

  • eventuell keine vollständige Auflösung

Die Tabletten zum Entkalken lösen sich wie Brausetabletten in der Maschine auf. Du kannst die Tabletten auch in den Pulverschacht der Maschine legen und diese dadurch manuell reinigen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Entkalker vergleichen und bewerten

Wir zeigen dir, welche Kriterien für die Bewertung des Entkalkers sinnvoll sind. Dadurch findest du einfacher ein gutes Produkt.

Zu den Kaufkriterien zählen:

  • Bestandteile,
  • Darreichungsform.

In den folgenden Absätzen erfährst du, was die einzelnen Kaufkriterien bedeuten.

Darreichungsform

Es gibt drei verschiedene Formen von Entkalkern. Für Kaffeepadmaschinen benutzt du am besten einen flüssigen Entkalker. Die Flüssigkeit gibst du in das Wasser des Gerätes, sodass sich diese gut verteilt.

Entkalker ist auch in Tabletten- und Pulverform erhältlich und einfach zu dosieren. Wichtig ist, dass sich der Entkalker vollständig auflöst.

Der richtige Entkalker

Bildet sich Kalk im Automaten, wird der Geschmack des Kaffees verändert und der Stromverbrauch steigt.

Bestandteile

Meist bestehen Entkalker aus Amidosulfonsäure, Zitronensäure, Essigsäure und Milchsäure.

Die Chemiekeule Amidosulfonsäure wirkt ausgezeichnet und ist bei Geräten mit starkem Kalk ideal. Diese Substanz belastet jedoch die Umwelt und ist teuer. Zudem ist es wichtig, die Produkte mit Amidosulfonsäure kindersicher zu verstauen.

Manche Reiniger enthalten Zitronensäure. Der Stoff ist biologisch abbaubar, zwar ergiebig, aber teuer.

Einige Entkalker bestehen auch aus Milchsäure und werden häufig als Bioentkalker bezeichnet. Diese Reinigungsmittel reinigen Kaffeemaschinen schonend. Für Maschinen mit viel Kalk kann es zu Problemen bei der Reinigung kommen.

“Manche Entkalker bestehen aus Essigsäure. Für eine Kaffeemaschine eignen sich diese Reiniger weniger.”

Diese greifen die Schläuche und Dichtungen der Geräte an. Aus diesem Grund raten wir ab, Reiniger mit Essigessenz zu benutzen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • http://zuhause.chip.de/wasser-entkalken-diese-moeglichkeiten-gibt-es_55781
  • https://www.gesundheit.de/ernaehrung/richtig-trinken/wasser/was-wissen-sie-ueber-trinkwasser

Bildnachweis

  • https://pixabay.com/de/backpulver-box-wei%C3%9F-pulver-natrium-768950/
  • https://pixabay.com/de/sauberkeit-putzfrau-unterh%C3%A4lt-2799459/

 

 

Bewerte diese Seite

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 um 12:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Saubermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.