Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dampfbügelstation Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dampfbügelstationen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten geeignete Dampfbügelstation zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Dampfbügelstation zu kaufen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Dampfbügelstation kannst du in viel kürzerer Zeit und weniger Kraftaufwand deine Bügelarbeiten erledigen.
  • Man unterscheidet zwischen Dampfbügelstationen mit Druckboiler und Dampfbügelstationen ohne Druckboiler. In vielen Ausführungen mit unterschiedlicher Leistungen, Dampfkraft sowie Zusatzausstattungen kannst du die Stationen kaufen.
  • Der Vorteil einer Dampfbügelstation gegenüber einem Dampfbügeleisen besteht vorwiegend im Dampfdruck. Auch die Dampfleistung ist hier ein großer Vorteil.

Dampfbügelstation Test: Das Ranking

Platz 1: Philips GC9640/60 PerfectCare Elite Silence Dampfbügelstation

Angebot
Philips PerfectCare Elite GC9640/60 Dampfbügelstation (2400 W, Optimal TEMP, 7 bar Dampfdruck, 480 g Dampfstoß) Weiß
261 Bewertungen

Das Philips GC9640/60 PerfectCare Elite Silence ist eine relativ neue Dampfbügelstation der Oberklasse. Die besten Eigenschaften und Bewertungen sind hier vorhanden. Dafür ist der Preis dementsprechend hoch.

Einschätzung der Redaktion

Druckboiler / Dampfdruck / Dauerdampf / Dampfstoß

Der Philips GC9640/60 PerfectCare Elite Silence besitzt eine zyklonische Dampfkammer mit 7 bar Dampfdruck, 140 g/min Dauerdampf und 480/min Dampfstoß. Auch vertikal wird Dampf ausgestoßen.

Leistung / Aufheizzeit / Material Bügelsohle

Das Gerät hat 2400 Watt und ist in 2 Minuten aufgeheizt. Die Keramiksohle besitzt eine T-ionicGlide Beschichtung.

Wassertank / Gewicht / Kabel- und Schlauchlänge / Produktabmessungen

Großer 1,8 Liter abnehmbarer Tank, der während des Bügelns nachfüllbar ist. Das Bügeleisen selbst wiegt nur 0,8 Kilo, die Station selbst kommt wegen des Druckboilers auf 5 Kilo. Das Stromkabel ist 1,8 Meter und der Schlauch 1,7 Meter lang.

Zusätzliche nützliche Ausstattungen

Der Kalkfilter „Easy de CalcPlus“ sammelt Kalk, es gibt eine Temperaturautomatik, ECO-Funktion und automatische Sicherheitsabschaltung.

Design / Farbe

Modernes elegantes Gerät mit wenig Schalter

So sind die Kundenbewertungen

89 % Kunden gaben 4 oder 5 Sterne

Vorteile:

  • Automatische Temperatureinstellung
  • Viel Dampf Erzeugung
  • Leichtes Bügeleisen
  • Einfache Entkalkung
  • Es arbeitet leise

Laut Kunden handelt es sich um ein Top-Gerät, welches Zeit spart.

7 % der Kunden gaben 1 oder 2 Sterne

Nachteile:

  • Hartnäckige Falten gehen nicht damit weg
  • Heiße Wasser läuft über Textilien
  • Der Dampf ist heiß, und kann Hände verbrennen

Es sind nur wenige negative Rezensionen und einiges lässt sich mit Übung sicherlich vermeiden.

FAQ

Ist es normal, dass parallel zu den Pumpgeräuschen auch eine Art Klicken zu hören ist, wenn der Druck aufgebaut wird?

Ja, dies ist normal.

Hat das Gerät eine automatische Kabelaufwicklung?

Nein, aber es gibt ein Staufach.

Platz 2: Philips GC9540/02 PerfectCare Silence Dampfbügelstation

Der Philips GC9540/02 PerfectCare Silence ist ein Hochleistungsgerät im tollen Design. Es bekam von der Stiftung Warentest 2010 die Note 1,9.

Einschätzung der Redaktion

Druckboiler / Dampfdruck / Dauerdampf / Dampfstoß

Der Philips GC9540/02 PerfectCare Silence enthält eine zyklonische Dampfkammer (Druckboiler). Der Dampfstoß liegt bei 300 g/min, auch vertikale Dampfstöße sind möglich. Der Dampfdruck liegt bei 5,5 bar und der Dauerdampf bei 120/min.

Leistung / Aufheizzeit / Material Bügelsohle

Die Station hat 2400 Watt und ist in 2 min aufgeheizt. Die Edelstahlbügelsohle weist eine Steamglide-Beschichtung auf.

Wassertank / Gewicht / Kabel- und Schlauchlänge / Produktabmessungen

Der 1,5 Liter Wassertank lässt sich abnehmen und während des Betriebes auffüllen. Für die Preisklasse ist er etwas klein. Das Bügeleisen wiegt 1,2 kg. Die komplette Station 5 kg. Das Stromkabel ist 1,8 m lang und der Dampfschlauch 1,7 m. Größe: 28,3×26,3×42,4 cm.

Zusätzliche nützliche Ausstattungen

Es gibt die Easy-de-Calc-Anzeige als Entkalkungsmechanismus, die automatisch nach einer Weile angezeigt wird. Außerdem gibt es eine Sicherheitsabschaltung, ECO-Funktion und eine Temperaturregelung.

Design / Farbe

Die weiß- und champagner Farben machen diese Station zu einem schönen Gerät.

So sind die Kundenbewertungen

84 % Kunden gaben dem Gerät 5 oder 4 Sterne

Vorteile:

  • Dampf auch bei niedriger Temperatur
  • Arbeitet leise
  • Temperaturautomatik
  • Tolles Gesamtpaket

Die Temperaturautomatik wurde von vielen Kunden hochgelobt.

12 % der Kunden bewerteten negativ mit 1 oder 2 Sternen.

Nachteile:

  • Keine Schutzfolie bei Lieferung oder gebraucht/defekt geliefert
  • Wasser läuft aus
  • Hoher Preis

Die ersten Punkte betreffen wohl nur einzelne Produkte mit Verarbeitungsfehler. Viele Kunden finden den Preis für die Leistung ok.

FAQ

Muss man beim Dampfen immer den Knopf gedrückt halten?

Ja, muss man

Kann ein normales Bügelbrett benutzt werden?

Ja, funktioniert super.

Platz 3: Tefal GV6720

Angebot
Tefal GV6720 Hochdruck-Dampfbügelstation Effectis, 5 Bar, 100 g /min Dampf
200 Bewertungen

Diese Tefal GV6720 Station gibt es in zwei Varianten. Eine hat einen Extra Dampfstoß, mit bis zu 240 g/min. Ansonsten sind diese identisch.

Einschätzung der Redaktion

Ein Highlight ist die automatische Abschaltfunktion, um die Bügelarbeit sicher zu erledigen. Nach 8 Minuten dreht sich das Gerät ab. Der 1,4 Liter Wassertank ist im Vergleich eher klein und muss öfter befüllt werden. Außerdem ist dieser fix montiert.

Die Dampfmenge liegt bei 100 g/min, bei der anderen Version kommt dieser auf 240 g/min. Damit lassen sich auch tiefe Falten glätten. Auch vertikales Dampfen ist möglich.

Die Sohle kommt mit einer Duillium-Beschichtung, welche sehr kratzfest ist. Das Bügeleisen gleitet auch im Rückwärtsgang perfekt.

Der Griff liegt bequem in der Hand, zudem gibt es einen praktischen Eco-Modus, der bis zu 20% Strom spart.

So sind die Kundenbewertungen

84 % der Kunden geben dem Tefal GV6720 vier oder fünf Sterne

Vorteile:

  • Das Gerät ist leise
  • Das nachfüllen im Betrieb
  • Gute Bügelergebnisse
  • Hohe Dampfkraft für Falten

16% gaben dem Gerät zwei oder drei Sterne

Nachteile:

  • Aufheizen dauert nach Stand-By Funktion zu lange
  • Einige Geräte riechen zu Anfang nach Gummi
FAQ

Kann in den Wassertank permanent Wasser eingefüllt werden oder muss das Gerät zuvor abkühlen?

Es muss nicht abkühlen. Nachfüllen ist jederzeit möglich.

Wie lang ist das Kabel von der Station zum Bügeleisen?

Circa 1,6 m.

Wie lange habe ich Garantie auf die Dampfbügelstation?

2 Jahre.

Was mache ich, wenn der Dampf bräunliche Flecken auf der Kleidung hinterlässt?

Dies ist ein Zeichen, dass die Station verkalkt ist. Das Gerät sollte nach Anleitung entkalkt werden. Sollten danach weiterhin Flecken auftauchen, wende dich an den Hersteller.

Wird für die Bügelstation ein spezielles Bügelbrett gebraucht?

Es funktioniert jedes Bügelbrett, spezielle Bügelbretter für Bügelstationen sind empfehlenswerter.

Platz 4: Philips GC8711/20 PerfectCare Performer Dampfbügelstation

Der Philips GC8711/20 PerfectCare Performer ist leistungsstark, besitzt keinen Druckboiler, aber eine automatische Temperaturregelung.

Einschätzung der Redaktion

Druckboiler / Dampfdruck / Dauerdampf / Dampfstoß

Da ein Druckboiler fehlt, kommt der Dampf aus dem drucklosen Boiler. Der Dampfdruck liegt bei 6 Bar und die Stoßkraft bei 350g/min. Der Dauerdampf kommt auf 120/g min. Vertikales Dampfen ist möglich.

Leistung / Aufheizzeit / Material Bügelsohle

Das Gerät hat 2600 Watt und ist in 2 Minuten aufgeheizt. Die Edelstahlsohle weist eine Steamglide-Plus-Beschichtung auf.

Wassertank / Gewicht / Kabel- und Schlauchlänge/Produktabmessungen

Der 1,8 Liter Tank ist groß und während des Bügelns abnehmbar. Die Anlage wiegt 3,2 Kilo, das Bügeleisen 1,2 Kilo. Der Dampfschlauch ist 1,6 Meter und das Stromkabel 1,8 Meter lang. Es misst:  24x22x37 cm.

Zusätzliche nützliche Ausstattungen

Integriertes Entkalkungssystem, ECO-Funktion, Abschaltautomatik, TEMP-Technologie und Temperaturregelung.

Design / Farbe

Modern, leuchtend blauer, transparenter Wassertank.

So sind die Kundenbewertungen

89 % aller Kunden gaben 5 oder 4 Sterne

Vorteile:

  • Temperaturautomatik
  • Einzigartige Bügelleistung
  • Verständliche Anleitung
  • Schönes Design

Die Kompaktheit und die Temperaturautomatik wurden am häufigsten gelobt.

Zirka 6 % der Kunden gaben 2 oder 1 Sterne

Nachteile:

  • Zeitverzögerter Dampfauslöser
  • Wassertankform ist unpraktisch
  • Lauter Dampfausstoß

Zeitversetzt ist normal, weil das Gerät ohne Druckboiler arbeitet. Dementsprechend Laut ist auch der Ausstoß.

FAQ

Wenn ich die Dampftaste drücke, kommt ein Klackern, solange wie ich die Taste drücke, ist das normal?

Ja, das ist normal.

Kann man über Pailletten, Aufdrucke, etc. bügeln oder haftet etwas an?

Besser von links bügeln oder ein Tuch auflegen.

Platz 5: Tefal GV8330 Pro Express Dampfbügelstation

Die Tefal GV8330 Pro Express kommt mit einem Druckboiler und bekam 2008 von der Stiftung Warentest eine 1,7 (gut). Diese Bügelstation hat eine der meisten Rezensionen auf Amazon.

Einschätzung der Redaktion

Druckboiler / Dampfdruck / Dauerdampf / Dampfstoß / Vertikaldampfstoß         

Die Dampfbügelstation kommt mit Druckboiler, Edelstahltank und weist einen Dampfdruck von 5 bar auf. Der Dauerdampf liegt bei 120 g/min. Ein zusätzlicher Dampfstoß fehlt, vertikal Dampfen funktioniert.

Leistung / Aufheizzeit / Material Bügelsohle

Die 2200 Watt Leistung ist eher niedrig, dennoch ist das Bügeleisen in 2 Minuten aufgeheizt. Es besitzt zudem eine Keramik-Durilium Bügelsohle.

Wassertank / Gewicht / Kabel- und Schlauchlänge / Produktabmessungen

Der 1,8 Liter transparente Wassertank ist ausreichend, er ist abnehmbar und während des Betriebes nachfüllbar. Er besitzt außerdem eine Wasserstandsanzeige.

Das Bügeleisen allein wiegt 1,34 Kilo, das Gesamtgewicht kommt auf 5,6 Kilo. Das Stromkabel ist 2 Meter und der Dampfschlauch 1,8 Meter lang. Abmessungen: 28x26x43 cm.

Zusätzliche nützliche Ausstattungen

Ein Kalkkollektor und eine Abschaltautomatik sind integriert. Eine ECO-Funktion und Temperaturanpassung fehlen leider.

Design / Farbe

Der Tefal GV8330 Pro Express wirkt etwas unübersichtlich, hat viele Knöpfe und Leuchten. Die Farben sind dezent.

So sind die Kundenbewertungen

Rund 85 % der Käufer bewerteten die Station mit 5 oder 4 Sternen

Vorteile:

  • Einfache Handhabung
  • Relativ schnell einsatzbereit
  • Leichtes Bügeln mit Dampf

12 % der Kunden gaben 1 oder 2 Sterne

Nachteile:

  • Braune Brühe gelangt auf die Wäsche
  • Kurze Haltbarkeit (meist nur 2 Jahre)
  • Statt Dampf tritt Wasser aus

Scheinbar ist die Entkalkung bei diesem Gerät nicht gut. In Orten mit kalkhaltigem Wasser eher auf andere Geräte umsteigen.

FAQ

Wie laut ist die Bügelstation?

Normale Dampfbügeleisen Lautstärke, mittelmäßig

Ist in dem Preis/Produkt-Paket eine Garantie drin oder muss ich mir extra eine dazukaufen?

Garantie ist dabei.

Wie und wann entkalke ich das Dampfbügeleisen?

Es gibt eine Entkalkungsanzeige.

Hilfe, es kommt kein Dampf mehr, was kann ich tun?

Beim Kundendienst nachfragen, wenn noch Garantie vorliegt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Dampfbügelstation kaufst

Wie funktioniert eine Dampfbügelstation?

Bei einer Dampfbügelstation handelt es sich um eine Bügelstation, die aus einem Dampfgenerator und einem Dampfbügeleisen besteht. Der Dampf wird direkt in der Station erzeugt und per Druck zum Bügeleisen übertragen.

Dampfbügelstation Leistung

Im Gegensatz zu normalen Dampfbügeleisen, entwickelt eine Dampfbügelstation einen gleichmäßigen und hohen Dampfdruck. Damit lassen sich Textilien noch einfacher bügeln.

Handelt es sich um eine Dampfbügelstation ohne Druckboiler, arbeitet die Station als Durchlauferhitzer. In dieser wird das Wasser stark erhitzt. Wie dieses Gerät im Endeffekt konstruiert ist und welche Funktionsweisen sich im Inneren befinden, ist ein Betriebsgeheimnis der Hersteller.

Das klassische Bügeleisen wurde schon vor einiger Zeit vom Dampfbügeleisen abgelöst. Eine Dampfbügelstation ist genau genommen nichts anderes als ein Dampfbügeleisen, wobei jedoch das Bügeleisen über einen Schlauch mit einer Dampfstation verbunden ist. In der Dampfstation ist ein integrierter Wasserbehälter enthalten, der wesentlich mehr Wasser speichern kann als ein Dampfbügeleisen. Es muss also weniger oft Wasser nachgefüllt werden, wodurch noch mehr Zeit eingespart werden kann.

Immer mehr Menschen entscheiden sich zu einer Dampfbügelstation, da sie einfach die beste Methode des Bügelns ist. Natürlich ist ein Dampfbügeleisen besser als ein herkömmliches Bügeleisen, doch eine Dampfbügelstation ist jedem konkurrierenden Gerät um Längen voraus. Mit starkem Dampf lassen sich Wäscheberge viel schneller bewältigen und durch den nötigen Druck werden die Stoffe einzigartig glatt. Die Feuchtigkeit des Dampfes dringt in das Gewebe des Stoffes und glättet die Fasern intensiv. Praktischer Tipp: Sogar aufgehängte Wäsche lässt sich mit dem Bügeleisen der Dampfbügelstation auffrischen und glätten!

Achte bei deiner Dampfbügelstation darauf, dass sich der Wassertank leicht reinigen lässt. Auch reines Wasser hinterlässt ab und an Ablagerungen.

Es gibt zwei unterschiedliche Dampfgenerator Varianten. Bei der ersten Art sind Boiler und Wassertank in einem. Möchtest du Wasser nachfüllen, musst du das Gerät abkühlen lassen. Dies liegt daran, weil beim Öffnen des Tankdeckels heißer Dampf austreten würde. Die Verbrühungsgefahr ist hoch.

Zudem gibt es eine Variante, wo Wassertank und Boiler getrennt agieren. Bei diesen Modellen kannst du jederzeit das Wasser nachfüllen, auch, solange die Station noch läuft. Ein weiterer Vorteil einer solchen Bügelstation ist ferner, dass diese viermal so viel Dampf erzeugt, wie ein normales Dampfbügeleisen.

„Außerdem gibt es Dampfbügelstationen, die mit einem abnehmbaren Wassertank ausgestattet sind. Hier wird der heiße Dampf durch Druck über einen Schlauch zum Bügeleisen übertragen. Im Endeffekt tritt der Dampf durch die Bügeleisensohle aus und befeuchtet wie gehabt das Textilgewebe. In Folge quellen die Fasern auf und lassen sich leichter bügeln.“

Was unterscheidet eine Dampfbügelstation vom herkömmlichen Dampfbügeleisen?

Der größte Unterschied zwischen einem Dampfbügeleisen und einer Dampfbügelstation liegt wohl in der Technik und – genau, leider auch im Preis. Die große Gemeinsamkeit der beiden Geräte ist eindeutig der Dampf, denn sowohl beim Dampfbügeleisen als auch bei der Dampfbügelstation wird mit hohem Druck die Wäsche glatt gedampft. Doch genau hier liegt auch der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Geräten. Ein Dampfbügeleisen arbeitet ohne Druck und stößt nur eine sehr geringe Menge Dampf aus, eine Dampfbügelstation hingegen erzeugt eine große Menge an Dampf, der unter viel Druck entsteht. Wie funktioniert das? Das Dampfbügeleisen ist als Gerät alleinstehend, wodurch der Dampf in der Bügelsohle selbstständig erzeugt wird. Das hinzugefügte Wasser wird von den Heizelementen verdampft und durch die Löcher in der eben genannten Sohle ausgestoßen. Die Dampfbügelstation hat, wie es der Name schon erahnen lässt, ein zusätzliches Stationsteil. Darin befindet sich ein Dampfgenerator, der den Dampf erzeugt und über einen Schlauch in die Bügelsohle weiterleitet. Auch hier gelangt der Dampf im Anschluss über die Löcher in der Sohle nach außen.

Ein großer Vorteil der Dampfbügelstation ist also auf jeden Fall die Schnelligkeit, da der Dampf durch den enormen Druck den Stoff besser durchwirken kann. Preislich gibt es für diese Leistung natürlich einen enormen Unterschied. Einfache Dampfbügeleisen gibt es schon um 50 Euro, für Dampfbügelstationen müssen Sie jedoch mit etwa dem Doppelten rechnen. Wenn man aber bedenkt, wie viel Zeit man durch die Effizienz einer Dampfbügelstation einspart, kann sich solch eine Investition wirklich lohnen.

Dampf entsteht in dem Fall erst bei einer hohen Temperatur. Möchtest du empfindliche Textilien bei niedriger Temperatur bügeln, kannst du diese mit einem Dampfbügeleisen kaum glätten, weil zu wenig Dampf erzeugt wird. Bei einer Dampfbügelstation wird der Dampf gleichmäßig unter ständigem Druck erzeugt und steht dem Nutzer immer zur Seite. Außerdem erzeugen solche Stationen einen höheren Druck als normale Bügeleisen. Damit lassen sich auch dicke Textilien ohne Probleme bügeln.

Welche Vorteile hat eine Dampfbügelstation gegenüber einem Bügeleisen?

Weil sich der Wassertank in einer externen Dampfbügelstation befindet, ist das Bügeleisen selbst um einiges leichter und lässt sich besser bedienen. Der Wassertank lässt sich jederzeit auffüllen und du musst nicht warten, bis sich die Station erneut aufheizt.

Dampfbügeleisen sind auf Dauer natürlich kompakter, da sie nicht an ein anderes Gerät gebunden sind. Auch preislich liegen sie durch ihre günstige Anschaffung klar im Vorteil. Wenn es jedoch um die Effizienz und die Erleichterung im Alltag geht, macht eindeutig die Dampfbügelstation das Rennen. Durch den großen Behälter der Dampfbügelstation können Sie mit einer Wasserfüllung eine viel größere Menge an Wäsche bügeln. Der Tank muss also nicht so oft nachgefüllt werden, immerhin passen in eine Dampfbügelstation durchschnittlich 2 Liter Wasser.

Durch die starke Leistung im Vergleich zu gewöhnlichen Dampfbügeleisen, verkürzt sich auch die Aufwärmzeit des Geräts. Viele Geräte brauchen gerade einmal 90 Sekunden, um einsatzbereit zu sein.

Ein weiterer Vorteil ist die Dampfstation selbst, denn sie erzeugt etwa dreimal so viel Druck wie ein normales Dampfbügeleisen. Der Druck gelangt in großer Menge in das Bügeleisen und kann dadurch sogar dicke und schwere Stoffe sehr gut befeuchten und glätten. Wäschestücke und ihre Falten werden somit schnell und einfach geglättet, wodurch der Arbeitsaufwand viel geringer ist als bei herkömmlichen Bügeleisen.

Wer öfters bügelt weiß, dass diese Hausarbeit mit der Zeit stark in die Hände gehen kann. Auch diesbezüglich liegt die Dampfbügelstation klar im Vorteil, da sie viel leichter als ein Dampfbügeleisen ist. Durch die separate Dampfstation befindet sich der Wassertank außerhalb des Bügeleisens und optimiert dadurch einen einfachen und handlichen Gebrauch. Dadurch ist ein viel leichteres Gleiten über die Wäschestücke sowie eine geringere Belastung der Handgelenke und Arme gegeben.

„Ein weiterer Vorteil, der für eine Dampfbügelstation spricht, es erzeugt höheren Dampfdruck und eine größere Menge pro Minute. „

Welche Vor- und Nachteile hat eine Dampfbügelstation im Vergleich zu einem Dampfbügeleisen?

Mit deiner Dampfbügelstation lässt es sich leichter bügeln als mit einem herkömmlichen Bügeleisen. Es geht schneller von der Hand, weil hoher Dampfdruck erzeugt wird. Und weil sich der Wassertank nicht direkt im Bügeleisen befindet, ist es generell leichter und einfacher zu bedienen.

Ein weiterer Vorteil, da der externe Wassertank weit größer ist, musst du nicht ständig neues Wasser nachfüllen. Der Nachteil: Dampfbügelstationen sind teurer als Standard-Bügeleisen oder Dampfbügeleisen. Außerdem brauchen diese mehr Strom, und benötigen mehr Platz.

Musst du fast täglich große Wäscheberge bügeln, weil du in einer Großfamilie lebst oder viele Blusen, Hemden und Co trägst? In diesem Fall ist eine Dampfbügelstation eine gute Anschaffung. Die Bügelarbeit ist schnell erledigt und du kannst dir mehr Freizeit gönnen.

Wie viel kosten Dampfstationen?

Handelt es sich um Modelle mit Druckboiler, sind diese um einiges teurer als ohne Druckboiler. Außerdem kommt es auf die Watt Leistung, Dampfmenge, Dampfdruck (bar), die Größe des Tanks und die Ausstattung an.

Ein weiteres Kriterium ist, ob es sich um eine Marken Dampfbügelstation handelt oder um ein No-Name-Modell. Zweitere sind in der Regel, um einiges günstiger zu haben. Bestellst du deine Dampfbügelstation im World Wide Web, kommst du höchstwahrscheinlich am günstigsten davon. Die Preisvergleichsportale präsentieren dir stets die besten Produkte zu einem guten Preisleistungsverhältnis.

Wichtig: Beachte das im Internet auch noch weitere Kosten auf dich zukommen. Beispielsweise Transportkosten. Diese gilt es ebenso zu vergleichen. Schnäppchen Dampfbügelstationen starten bei etwa 30 Euro. Dabei handelt es sich meist um No-Name-Produkte, die leistungsschwächer agieren. Hochwertige Stationen für den Privatbereich enden bei etwa 500 Euro.

Im Einzelhandel sind Dampfbügelstationen in der Regel teurer. Wenn du hier ein Schnäppchen machst, bist du bei etwa 50 Euro dabei. Dies gilt auch für eine geringe Ausstattung, Leistung und für jene Produkte unbekannter Hersteller. Hier enden die Spitzenprodukte ferner bei 500 Euro. Wer sich außerdem einen integrierten Bügeltisch dazu wünscht, muss noch mehr Geld dafür ausgeben. Solche Systeme starten bei etwa 500 Euro und gehen bis über 1.000 Euro.

Wer sich für eine Dampfbügelstation interessiert und im Vorfeld die Kosten recherchiert, merkt schnell – von 100 bis 1800 Euro ist alles dabei. Die Preisunterschiede sind enorm, doch – gute Nachricht – die meisten Geräte sind sehr gut.

Dampfbügelstationen sind größtenteils online zu erwerben, sowohl auf Amazon als auch über große Fachhandel wie Media Markt oder Saturn, die einen Online Verkauf anbieten. Falls Sie es jedoch bevorzugen, die Geräte vor Ort genau unter die Lupe zu nehmen, steht einem Weg in den Fachhandel natürlich nichts im Wege. Günstige und qualitativ hochwertige Dampfbügelstationen können Sie ab und zu auch bei Aldi finden, wenn sie gerade im Angebot sind. Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden – vor dem Kauf sind einige Dinge zu beachten.

Wo kann ich Dampfbügelstationen kaufen?

Dampfbügelstationen erwirbst du entweder im Fachhandel, in Möbelhäusern, Elektrogeschäften, Kaufhäuser, in Supermärkten und manchmal sogar beim Discounter. Viele Kunden kaufen sich Dampfbügelstationen im Internet, weil man sich online gut über die Preise, Eigenschaften und im Allgemeinen informieren kann.

Außerdem kaufen immer mehr Menschen im Web, weil die Auswahl hier besser, die Preise generell niedriger und der Vergleich einfacher ist. Informiere dich und bestelle am besten über folgende Seiten:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • otto.de
  • quelle.de
  • mediamarkt.de
  • idealo.de

Welche Dampfbügelstation ist für mich am besten geeignet?

Es kommt immer darauf an, wie viel Wäsche du im Durchschnitt bügeln musst und wie hoch dein Budget ist. Bei deiner Kaufentscheidung steht auch die Frage im Raum. Möchtest du einen integrierten Druckboiler und wie sieht es mit der Leistung, dem Dampfdruck, dem Wassertank und die Stärke des Dampfes aus? Geschmäcker sind in Sachen Ausstattung verschieden. Informiere dich ferner an Testberichte und Kundenbewertungen, um einen guten Überblick zu erhalten.

Eine pauschale Empfehlung können wir deswegen nicht aussprechen. Es kommt auf dich an, was du dir wünscht. Im folgenden Abschnitt präsentieren wir dir weitere Informationen, damit du dir bei der Entscheidung leichter tust.

Entscheidung: Welche Arten von Dampfbügelstationen gibt es und welche ist die richtige für mich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Typen von Dampfbügelstationen unterscheiden.

  • Dampfbügelstationen mit Druckboiler
  • Dampfbügelstationen ohne Druckboiler

Wir stellen dir in Folge beide Arten detailreich vor, damit du die Unterscheidungen besser erkennst. Da es nur kleine Unterschiede sind, erfährst du ferner, was für oder gegen eine Station spricht.

Was zeichnet die Dampfbügelstation mit Druckboiler aus?

Bei Modellen mit Druckboiler wird der Dampf extern erzeugt. Das Wasser wird in einer speziellen Druckkammer erhitzt. Dieses Gerät produziert bereits Dampf in der Temperaturstufe 1. In Folge erhitzt sich die Bügelsohle weniger stark. Jedoch entsteht feiner Dampf, womit du auch empfindliche Textilien aufbügeln kannst.

Was zeichnet die Dampfbügelstation ohne Druckboiler aus?

Äußerlich gibt es hier kaum Unterschiede zu erkennen. Das Wasser wird in dem Fall von einer Motorpumpe in den drucklosen Boiler geleitet. Dort verdampft es und wird ans Bügeleisen weitergeleitet.

In dem Fall entsteht der Dampf erst, wenn sich das Bügeleisen erhitzt, weil es höhere Temperaturen benötigt. In der Regel beginnt dies bei der Temperaturstufe 2. Zudem gleitet der Dampf verzögert hinaus. Empfindliche Textilien lassen sich ohne Druckboiler schlechter glätten als mit. Jedoch sind diese Modelle immer noch besser als handelsübliche Dampfbügeleisen. Da mehr Dampf erzeugt wird, kannst du länger damit bügeln.

Unterscheidung zwischen Dampfbügelstationen mit und ohne Druckboiler

Eine optische Unterscheidung ist zwischen den beiden Modellen angeblich nicht erkennbar. Dies behauptet sogar Stiftung Warentest. Deswegen musst du dich an die Herstellerangaben orientieren. Auf der Verpackung, in der Beschreibung oder am Gerät selbst wird bei Modellen ohne Druckboiler meist ein Pumpendruck angegeben, an dem du dich orientieren kannst.

Stehen auf dem Gerät die Informationen „5 bar Pumpendruck“ oder „5 bar pump pressure“, ist damit der Wasserpumpen Druck gemeint. Falls du solche Hinweise vorfindest, handelt es sich um ein Gerät ohne Boiler. Die Stärke des Dampfdrucks lässt sich bei beiden Modellen jedoch nicht unterscheiden.

Konsument.at schreibt, dass angeblich das Gesamtgewicht ohne Wasser darüber informieren, ob es sich um Geräte mit oder ohne Boiler handelt. Handelt es sich um Modelle mit Druckboiler, ist das Gewicht um einiges höher. Hier werden rund fünf bis sechs Kilogramm angegeben. Dampfbügelstationen ohne Boiler liegen zwischen 2,5 und 3 Kilogramm.

Hersteller bezeichnen ihre Geräte unterschiedlich. Der eine spricht von „zyklonische Dampfkammer“, der nächste von „Dampfgenerator“ usw. Dabei handelt es sich in der Regel um Modelle mit Druckboiler.

Druckboiler Modelle sind zudem meist teurer als jene Varianten, die keinen Druckboiler mitbringen. Dampfbügelstationen werden von Herstellern oft so genannt, wenn das Wasser nicht direkt ins Bügeleisen gefüllt wird, sondern mit einem Extra-Tank aufwartet. Einige Details werden häufig mit spannenden Bezeichnungen präsentiert, um die angebliche Besonderheit zu unterstreichen.

Zukünftige Käufer tun sich schwer damit, die einzelnen Unterschiede der Geräte zu erkennen. Leider lassen sich die Faktoren nicht 100 % zuordnen. Somit ist nie sicher, ob es sich um eine Dampfbügelstation mit oder ohne Druckboiler handelt.

Vorteile

  • Bessere Bügelergebnisse durch Dampfdruck
  • Bessere Bügelergebnisse durch höhere Dampfleistung
  • Schnelleres Bügeln, mehrere Stoffschichten werden durchfeuchtet
  • Weniger oft Wasser nachfüllen durch große Wassertanks
  • Aufheizzeit durch mehr Watt wird verkürzt

Nachteile

  • In der Regel teurer als Dampf- und Trockenbügeleisen
  • Brauchen mehr Platz und sind schwerer
  • Höherer Stromverbrauch

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Dampfbügelstationen vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir Faktoren auf, damit du die Bügelstationen besser vergleichen und für dich bewerten kannst. Die Kaufentscheidung wird dir in Folge leichter fallen.

Die relevanten Faktoren haben wir hier zusammengefasst:

  • Art der Dampferzeugung
  • Dampfdruck / Dampfstoß
  • Menge an Dauerdampf
  • Leistung / Aufheizdauer
  • Fassungsvermögen des Wassertanks
  • Bügelsohle
  • Kabellänge
  • Schlauchlänge / Schlauchführung
  • Gewicht / Abmessungen
  • Zusatzausstattungen

Folgende bekommst du einige Details präsentiert, die du für deine Kaufentscheidung benötigst und erfährst, wie du die Faktoren besser einordnest.

Art der Dampferzeugung

Dabei handelt es sich um das Thema Druckboiler oder nicht. Weiter oben sind wir darauf bereits eingegangen und haben dich informiert. Dennoch möchten wir dir nochmals mitteilen, dass dieser Faktor wohl einer der wichtigsten beim Kauf einer Dampfbügelstation ist. Diese beeinflussen deine Bügelergebnisse stark.

Bügelst du viel und möchtest dafür wenig Zeit aufwenden? Du möchtest stets ein optimales Ergebnis erhalten und Geld spielt keine Rolle. Dann entscheide dich am besten für ein Modell mit Druckboiler. Bügelst du eher weniger und möchtest weniger Geld ausgeben, entscheidest du dich bestenfalls für ein Gerät ohne Druckboiler.

Dampfdruck/Dampfstoß

Auch der Dampfdruck, welcher beim Aufheizen erzeugt wird, ist ein wichtiges Detail. Es gilt: Je höher der Druck, desto feiner der Dampf. Feiner Dampf legt sich fein über deine Wäsche und führt im Endeffekt zu noch besseren Bügelergebnissen.

Dampf wird direkt im Boiler erschaffen und gelangt unter starkem Druck über den Schlauch ins Bügeleisen. Durch die Sohlenöffnung tritt dieser in den Bügelstoff ein. Wir empfehlen dir Geräte mit einem Dampfdruck ab 4 bar. Da dieser bereits feineren Dampf erzeugt und sich wunderbar auf die Textilien legt. Merke: Je kleiner die Dampfpartikel, desto besser öffnen sich die Fasern. Dies sorgt für einzigartige Bügelergebnisse.

Direkt am Bügeleisengriff befindet sich eine Taste, mit der du Dampf gezielt ausstoßen kannst. Dieser ist am Geräteende platziert und kommt mit kleinen Austrittslöchern. Durch diese wird eine größere Dampfmenge abgegeben, sogar dreimal so viel, wie die normale Dampfmenge. Dieser extra Dampf ist ideal, um Knitterfalten den Kampf anzusagen. Es gibt einige Modelle, die solch eine Funktion nicht besitzen. Gute Geräte kommen mit einem Dampfstoß ab circa 170 g/min.

Menge an Dauerdampf

Dabei handelt es sich um eine Funktion, die durch einen speziellen Drehknopf geregelt wird. Je nach Textilien wird mehr oder weniger Dauerdampf benötigt. Stelle dein Dampfbügeleisen zwischen Null und dem maximalen Wert ein, damit kannst du variieren. Bei einer 120 g/min Angabe, kannst du davon ausgehen, dass die Bügelstation 120 Gramm Dampf pro Minute erzeugt. Empfehlenswert ist ein Dauerdampf von etwa 90 g/min.

Leistung/Aufheizdauer

Der gebräuchlichste Leistungsbereich liegt zwischen 2.000 und 3.000 Watt. Je höher die Leistung, desto schneller heizt sich das Bügeleisen auf und behält eine konstante hohe Temperatur. Zu beachten gilt, das Aufheizen bezieht sich nicht auf die Hitze der Sohle, sondern auf den Dampf. Dies hat wiederum den Vorteil, dass du schnell heißen Dampf zur Verfügung hast, der auch bei kurzem Bügel zum Einsatz kommt.

Die Aufheizzeit ist abhängig von der Leistung. Es gibt Geräte, die nach etwa 90 Sekunden bügelbereit sind. Dabei handelt es sich jedoch um die Dampfproduktion. Mit nur wenigen Dampfstößen schaffst du es, kleine Falten rasch zu glätten. Die Aufheizdauer der Bügelsohle ist genormt.

Fassungsvermögen des Wassertanks

Je größer der Wassertank eines Bügeleisens, desto weniger oft musst du während des Bügelns nachfüllen. Bei großen Wäschebergen macht ein Wassertank doppelt Sinn. Am besten sind Stationen, wo Wassertank und Boiler separat agieren.

Bei diesen Modellen kannst du nämlich direkt beim Bügeln Wasser nachfüllen. Das Gerät muss vorher nicht abkühlen. Der Wassertank ist nämlich bei einigen Geräten abnehmbar. Das Füllvolumen sollte immer im Zusammenhang mit der Bügelmenge stehen. Die meisten Tanks haben ein Volumen von 1,8 Liter.

Achte darauf, dass das Wassertank Material aus einem bruchsicheren und durchsichtigen Material besteht. Meisten befindet sich eine praktische Füllstandsanzeige auf dem Tank. Im besten Falle lässt sich der Wassertank leicht entnehmen, reinigen und nachfüllen.

Bügelsohle

Wähle ein Bügeleisen mit glatter und kratzfester Sohle. Damit ist das Bügeln um einiges angenehmer. Außerdem werden Bügelsohlen aus verschiedenen Materialien hergestellt. Das preiswerteste ist Aluminium. Es ist zwar kratzfest, gleitet aber nicht so schön. Edelstahl ist zurzeit stark verbreitet und beliebt. Dieses Material kommt mit einer einzigartigen Gleiteigenschaft. Außerdem gibt es noch hochwertige Bügeleisen mit Keramik Sohle. Die Sohlen sind haltbar und gleiten sehr gut.

Manche Modelle weisen eine spezielle Beschichtung auf, die für eine längere Haltbarkeit sorgt und noch mehr Gleitfähigkeit verspricht. Auch die Kratzfestigkeit soll garantiert sein. Es handelt sich meist um eine Emailbeschichtung, Antihaftbeschichtung oder Teflon Beschichtung. Verkauft werden die Produkte unter dem Namen Glissium, Durilium und Steamglide,

Dabei handelt es sich häufig um die einzelnen Produktbezeichnungen der Hersteller. Vernachlässige bei deiner Wahl nicht die Anforderung der Dampfdüsen und die Anzahl davon.

Kabellänge

Achte darauf, dass das Stromkabel lang genug ist. Je nach Modell gibt es unterschiedlichen Längen. Schon im Vorfeld macht es Sinn sich Gedanken darüber zu machen, wo du deine Dampfbügelstation aufstellst und wo sich die Steckdose befindet. Planst du im Vorfeld, ersparst du dir ein Verlängerungskabel. Die längsten Kabel sind etwa zwei Meter lang. Einrollbare Kabel sind ideal, falls du das Gerät verstauen möchtest.

Schlauchlänge/Schlauchführung

Achte darauf, dass der Dampfschlauch etwa 1,6 bis zwei Meter lang ist. Außerdem sollte dieser flexibel an der Station angebracht sein. Produkte, die sich um 360 Grad drehen, erleichtern das Bügeln, weil du es direkt am Stoff drehen kannst.

Der Schlauch sollte aber auch nicht zu lange sein, sonst stört dieser beim Glätten. Eine gute Isolierung ist quasi Pflicht. Ab und an wirst du den Schlauch berühren und dieser kann ganz schön heiß werden.

Gewicht/Abmessungen

Achte darauf, dass das Bügeleisen leicht ist, dadurch kannst du es besser beim Bügeln verwenden. Das Idealgewicht liegt zwischen 0,8 und 1,2 Kilo. Bleibt die komplette Station an einer fixen Stelle stehen, ist das Gewicht dieser egal. Musst du sie öfter wegräumen, achte auch hier auf das Gewicht. Stationen mit Druckboiler wiegen etwa sieben Kilo. Jene ohne Druckboiler kommen auf zirka drei Kilo.

„Je handlicher und kleiner die Station, desto besser lässt sich diese verstauen und aufbauen. Falls du sie öfter wegräumst, achte ferner auf eine Verriegelung, die das Bügeleisen hält.“

Zusatzausstattungen

Anti-Kalk-Ausstattung / Anti-Kalk-System

Die meisten Bügelstationen arbeiten mit erhitztem Leitungswasser. In Gegenden mit hartem Wasser kommt es häufig zu Kalkablagerungen.

Kalkablagerungen sind schädlich und beeinflussen die Lebensdauer deines Gerätes negativ. Außerdem hinterlasst Kalk hässliche Flecken auf Textilien, falls diese aus der Sohle austreten.

Einige Dampfstationen enthalten eine praktische Anti-Kalk-Ausstattung oder ein sogenanntes Anti-Kalk-System. Dabei handelt es sich eigentlich ums gleiche Prinzip. Die Wassermineralien werden mit einem Wasserfilter gefiltert, damit das Wasser einen ideale pH-Wert zum Bügeln erhält.

Der Kalk wird dabei in einer speziellen Kalk-Patrone oder Kartusche eingesammelt, welche du ab und an entsorgen musst. Außerdem müssen manchmal neue Patronen gekauft werden. Sprich, du musst mit Extrakosten rechnen.

Bügelstationen ohne Anti-Kalk-System müssen nach einer Weile manuell entkalkt werden. Hierfür gibt es eine praktische Entkalkungsanzeige, die aufleuchtet, wenn es so weit ist.

Zudem gibt es Stationen, die mit einer speziellen Taste aufwartet. Damit lässt sich der Kalk abdampfen. Im Abschnitt „Wie entkalke ich meine Dampfbügelstation richtig“ findest du weitere Informationen.

Da Hersteller immer eigene Bezeichnungen für Kalk-Systeme verwenden, ist es schwierig herauszufinden, um was es sich dabei handelt. Manche sagen Kalk-Clean-System oder EasydeCalc Plus dazu.

Automatische Sicherheitsabschaltung (Abschaltautomatik)

Dieser Punkt ist wichtig und sorgt für mehr Sicherheit. Falls du dein Dampfbügeleisen einmal vergisst oder von anderen Dingen abgelenkt wirst, kann es Wäsche zerstören oder einen Brand auslösen. Eine automatische Abschaltung verhindert solche Miseren. Nach einer Weile dreht sich das Gerät automatisch ab, egal in welcher Position es steht.

ECO-Funktion

Solche Funktionen helfen beim Energie sparen. Es lassen sich zirka 20 bis 30 % Strom damit einsparen, und 40 % Wasser. Eine Besonderheit ist dies jedoch nicht. Weil diese Leistung in etwa der mittleren Dampfeinstellung entspricht, die meist verwendet wird. Nur bei schweren Stoffen oder Kleidungen, die stark verknittert sind, macht eine höhere Stufe Sinn.

Vertikaldampf

Dabei handelt es sich um eine Dampfausstoßfunktion, die vertikal funktioniert. Möchtest du deine Kleider glätten, die auf einem Kleiderbügel hängen, ist solch eine Funktion sinnvoll. Bei Jacken, Anzügen oder wenn es schnell gehen muss, ist Vertikaldampf ein Hit.

Automatische Temperaturanpassung / Dampfautomatik

Handelt es sich um Geräte mit Dampfautomatik, können sich Dampfmenge und Temperatur automatisch den Textilien anpassen. Du benötigst nur eine Einstellung und kannst damit verschiedene Stoffe glätten, weil das Bügeleisen automatisch reagiert.

Das Gerät erkennt, ob es sich um Leinen, Seide oder andere Stoffe handelt. Du musst die Temperatur nicht anpassen und kannst ohne Probleme bügeln. Jedoch ist diese Funktion nur bei teuren Geräten enthalten.

Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dampfbügelstation

Wie entkalke ich meine Dampfbügelstation richtig?

Falls du zum Bügeln hartes Leitungswasser verwendest, wird sich nach einer Weile Kalk im Gerät absetzen. Zuerst setzt sich der Kalk an den Bauteilen ab, später verstopft dieser die Dampfdüsen. Im Endeffekt dauert das Bügeln länger und der Stromverbrauch erhöht sich.

Es ist wichtig, dass du ab und zu deine Dampfbügelstation entkalkst. Damit schonst du dein Bügeleisen und kannst es länger verwenden. Halte dich beim Entkalken an die Bedienungsanleitung, damit du es nicht zerstörst.

Hersteller empfehlen, die Bügelstation nach etwa 15 Bügelarbeiten zu entkalken. Eine einheitliche Anleitung gibt es hier nicht. Informiere dich in der Bedienungsanleitung oder erkundige dich beim Hersteller.

Falls du dich für eine bestimmte Vorgehensweise entscheidest, die bei anderen Typen angebracht ist, könntest du dein Gerät zerstören. Auf jeden Fall ist es notwendig, dass du die komplette Bügelstation ausschaltest. Zieh den Netzstecker und lass das Bügeleisen abkühlen. Falls deine Station bereits eine Kalkfunktion hat, musst du einfach nur die Kartusche wechseln oder entleeren.

Am Markt sind für Bügelstationen spezielle Wasserfilter erhältlich. Damit kannst du dein Wasser automatisch destillieren. Destilliertes Wasser kannst du auch im Supermarkt kaufen. Beachte aber, dass solch ein Wasser nicht für alle Bügelgeräte geeignet ist. Manche empfehlen reguläres Wasser mit destillierten Wasser 1:1 zu mischen. Dies ist deswegen wichtig, weil beim destillierten viele Inhaltsstoffe verloren gehen, die wiederum benötigt werden.

Destilliertes Wasser kann aggressiv auf andere Materialien wirken. Erhitzt du dieses, kann es sogar Chrome, Nickel und Stahl angreifen. Verwende zum Entkalken keine chemischen Produkte und verzichte auf Bügelwasser oder Duftstoffe.

Hersteller warnen ihre Kunden immer wieder, dass solche Produkte das Bügeleisen zerstören können. Im schlimmsten Falle erlischt die Garantie, wenn es auf falsche Anwendung zurückzuführen ist.

Wie reinige ich meine Dampfbügelstation richtig?

Die Reinigung einer Dampfbügelstation ist keine Hexerei. Reinige diese ab und zu, um die Lebensdauer zu verlängern.

Nach und nach wird die Sohle eines Bügeleisens stumpfer. Dies geschieht, wenn die Wäsche zu heiß geglättet wird oder wenn Stoffreste schmelzen und sich festsetzen. Außerdem legt sich auf dem Gerät selbst Staub an. Vor allem bei jenen Stationen, die nicht im Schrank verstaut werden.

Vor jeder Reinigung solltest du das Gerät ausschalten, den Stecker abziehen und alles auskühlen lassen.

Die Laufsohle wird am besten mit lauwarmem Wasser gereinigt. Damit bekommst du leichte Verschmutzungen ohne Probleme ab. Verwende nur wenig Spülmittel oder einen Schuss Essig.

Im Handel gibt es für Bügeleisen einzigartige Reinigungsstifte, mit denen du verklebte Stoffreste entfernen kannst. Dies gelingt dir auch mit einem Radiergummi. Sind die Dampfdüsen verstopft, verwendest du ein Wattestäbchen, welches du in Essigwasser tauchst. Damit sind die Düsen in Nu wieder frei.

Verwende auf keinen Fall Schleifpapiere oder Metallschaber. Diese würden die Laufsohle aufrauen und beschädigen.

Wie reinigst du das Gehäuse?

Staub kannst du ab und zu mit einem feuchten Tuch entfernen. Falls sich Staub in den Ritzen befindet, verwendest du hierzu ein Wattestäbchen oder einen kleinen Pinsel.

Welche Geräte gibt es sonst noch zum Bügeln?

Dampfbügeleisen

Statt einer ganzen Station kannst du dir auch ein Dampfbügeleisen besorgen. Hier wird das Wasser direkt in das Bügeleisen gefüllt und der Dampf entsteht über die Bügelsohle. Dieser wandert durch die kleinen Öffnungen direkt auf die Textilien. Dies funktioniert alles ohne Druck. Die Stoffe werden feucht und das Glätten wird vereinfacht.

Gegenüber Trockenbügeleisen benötigen Dampfbügeleisen mehr Pflege. Du musst regelmäßig Wasser nachfüllen und je nach Ort müssen die Bügeleisen entkalkt werden. Preislich gesehen sind Standardmodelle ziemlich günstig und eine Spur teurer als Trockenbügeleisen. Auf jeden Fall sind diese günstiger als eine Dampfbügelstation.

Bügelsysteme

Wer viel Platz hat, kann sich ein Bügelsystem besorgen. Es handelt sich um einen Bügeltisch, mit einer Dampfstation und einem Dampfbügeleisen. Diese Elemente sind fix miteinander verbunden. Der Aktiv-Bügeltisch verhindert ein Ansaugen oder Aufblasen der Wäsche und hilft beim Bügeln.

Wegräumen lässt sich solch ein System kaum, weil du sämtliche Teile auseinandernehmen müsstest. Da sie außerdem relativ teuer sind, lohnt sich ein Kauf eigentlich nur für die Großfamilien mit eigener Bügelkammer.

Bügelmaschinen

Jene sehen aus wie Bügelpressen, jedoch wird das Wäschestück auf einer Rolle durch das Gerät durchgezogen. Durch die Wärmeeinwirkung der Sohle wird es automatisch in eine faltenfreie Form gebracht. Das Bügeln geht schnell von der Hand und du kannst währenddessen sitzen.

Auch diese Maschinen brauchen viel Platz, sind ziemlich schwer und haben einen hohen Stromverbrauch. Die Anschaffung lohnt sich wegen der hohen Kosten nur dann, wenn du wirklich viel Bügelwäsche zu bewerkstelligen hast.

Trockenbügeleisen

Dabei handelt es sich um einfache Bügelgeräte, die mit Hitze und Anpressdruck arbeiten. Dampf wird dabei nicht erzeugt. Die Anschaffungskosten sind relativ günstig, sie sind leicht zu bedienen und das Eigengewicht ist leichter als Dampfbügeleisen.

Leider ist das Einstellen der Temperatur nicht so leicht. Ist es zu heiß, können Textilien beschädigt werden. Bei dicken Wäschestücken musst du es eventuell befeuchten, dass damit gute Ergebnisse.

Bügeltipps: Wie bügele ich richtig?

Vorbereitung ist das wichtigste beim Glätten. Streiche feuchte Wäsche vor dem Aufhängen bereits glatt. Beim Glätten selbst beginnst du mit einer niedrigen Temperatur. Bügel zuerst die schwierigen Teile der Wäsche.

  • Wer seine Wäsche richtig aufhängt, erspart sich später Bügelarbeit. Streiche die Wäsche glatt, um Bügelfalten vor zu falten.
  • Achte auf das Bügelsymbol bei neuen Textilien. Manche synthetischen Stoffe darf man nämlich nicht heiß glätten oder nur mit einer bestimmten Temperatur.
  • Bügle zuerst die Wäsche, die eine niedrige Temperatur benötigt, erst am Schluss glättest du Baumwolle und Leinen. So sparst du beim Bügeln Energie. Bei einer Temperaturautomatik kannst du dir diesen Schritt sparen.
  • Streiche die Bügelwäsche am Brett glatt, damit ersparst du dir nervige Falten, die sich kaum noch ausbügeln lassen.
  • Bügle Textilien mit Applikationen, Pailletten, Verzierungen und Co immer von Links.
  • Bügelprofis beginnen mit den schwierigen Teilen. Manschetten, Ärmel, Kragen, Knopfleiste und am Schluss die glatten Flächen.

Kurioses: Wie wird man Weltmeister im Bügeln?

Beim Extrembügeln handelt es sich um eine Extremsportart. Diese wird in Freien unter hohen körperlichen, klimatischen und geografischen Bedingungen durchgeführt. Ziel ist es, mit einem Bügeleisen, auf einem Bügelbrett Wäsche zu bügeln.

Dabei werden handelsübliche Bügeleisen verwenden. Zu den Disziplinen zählt zum Beispiel. Bügeln unter oder auf dem Wasser, im Gebirge in Steilwänden, in Leichtflugzeugen, im Wald oder der Dauerbügel Weltrekord. Dieser liegt derzeit bei 58 Stunden und 40 Minuten. Dem Deutschen David Peetz ist dies ohne Unterbrechung im Jahr 2010 gelungen und damit hat er sich den Weltrekord geholt.

Geschichte: Vom Bügeleisen zur Dampfbügelstation

Bügeleisen gibt es seit dem 15. Jahrhundert. Damals handelte es sich um Metalplatten mit Griff. Diese wurden auf der heißen Ofenplatte erhitzt und danach verwendet. Ende des 19. Jahrhundert gab es Bügeleisen, die mit Briketts oder Koks befüllt wurden.

Wer sich heute über Bügelarbeit beschwert, darf sich vorstellen wie es damals zuging. Jede Falte war Schwerstarbeit und die Kleidungsstücke durften keine Schäden davontragen. Faltenfreie Kleidung galt damals schon als Adrett. Das erste elektrische Bügeleisen wurde 1882 vom Amerikaner Henry Seely entwickelt.

Haushalte konnten dieses erst Anfang des 20. Jahrhunderts nutzen, als die Elektrifizierung aufkam. Ab den 20er Jahren gab es bereits elektrische Bügeleisen mit Thermostat, zur Temperaturegelung.

Im Jahr 1963 kam das erste Dampfbügeleisen auf den Markt. Es hieß Vapo Matic und wurde von der französischen Marke Calor verkauft. Nach und nach wurde das Dampfbügeleisen verbessert. Es kam Antikalksystem hinzu, gleitfähigere Bügelsohlen, eine verbesserte Dampfstrahlqualität und generell wurden die Bügeleisen leistungsfähiger.

Später kamen Dampfbügelstationen auf den Markt, die noch mehr Komfort beim Bügel versprachen. Sie sind Leistungsfähiger und praktisch.

Welche Dampfbügelstation ist die Beste?

Festzulegen, welches Modell das “Beste” ist, erweist sich als schwierig, da jede Dampfbügelstationen verschiedene Qualitäten hat. Vielmehr sollten Sie eine Dampfbügelstation auswählen, die aufgrund ihrer Leistungen am Besten zu Ihnen passt. Um die ideale Dampfbügelstation für Sie zu finden, können sowohl Test- als auch Erfahrungsberichte von Kunden verglichen werden. Schnell ist zu erkennen, dass es je nach Nutzung ganz unterschiedliche Modelle von Dampfbügelstationen gibt. Einige Geräte sind nur für den Gebrauch mit Bügelbrett gedacht, andere hingegen arbeiten mit Vertikaldampf und lassen sich daher vielfältig einsetzen. Auch die Reinigung und der Entkalkungsvorgang variiert bei jedem Modell. Standard Dampfbügelstationen sind sehr kompakt und praktisch, wenn nur ab und zu eine kleinere Menge an Wäsche gebügelt wird. Sie haben zwar einen kleineren Wassertank und weniger Funktionen als größere Stationen, die Bügelleistung ist jedoch erstklassig. Profi Dampfbügelstationen mit vielen Funktionen sind für große Wäschemengen geeignet. Da der Dampf gut dosierbar ist, kann sehr schnell und effizient gebügelt werden. Leider sind diese Maschinen demnach auch etwas teurer und benötigen aufgrund ihrer Größe mehr Platz.

Welche Dampfbügelstation für Sie die Beste ist, sollten Sie aufgrund Ihrer persönlichen Bedürfnisse entscheiden. Wollen Sie von einer hohen Zeitersparnis profitieren? Müssen Sie viel Wäsche auf einmal bügeln? Müssen sie oft grobe Stoffe glätten? Wollen Sie Energie sparen? Kleinere Geräte mit ECO-Funktion und 1 Liter Füllvolumen gibt es schon für unter 100 Euro zu haben. Für größere Geräte mit weiteren Funktionen wie zum Beispiel Abschaltautomatik, Selbstreinigungsfunktion oder Antikalk-System muss mit einer Investition über 150 Euro gerechnet werden.

Welches Zubehör und welche Pflege benötigt eine Dampfbügelstation?

Wenn Sie sich nun für eine Dampfbügelstation entscheiden, sollten Sie nicht vergessen: Auch das passende Zubehör ist wichtig! Ein dampfdurchlässiges Bügelbrett aus perforiertem Metall ist ein Muss, denn nur hier kann das Gerät stabil und sicher abgestellt werden. Falls Sie viele Stoffe auf einmal Bügeln, droht die Gefahr, dass sich das Bügelbrett selbst durch den Dampf zu sehr durchnässt. Aus diesem Grund gibt es Spezial-Bügelbretter mit den Zusatzfunktionen Dampfabsaugung oder Flächenheizung, die eine Durchnässung verhindern. Dieser Komfort hat natürlich seinen Preis und zahlt sich daher nur aus, wenn man wirklich eine große Menge Wäsche auf einmal bügelt.

Bezüglich Pflege ist eine Dampfbügelstation sehr einfach zu handhaben. Die einzige wichtige Aufgabe eines jeden Besitzers ist es, das Bügeleisen regelmäßig zu entkalken. Wenn man kein destilliertes Wasser zum Bügeln benutzt, lagert sich mit der Zeit Kalk innerhalb des Gerätes ab und verstopft die Öffnungen. Durch Verkalkung werden die Drüsen verstopft, wodurch weniger Dampf austreten kann und das Bügelergebnis verschlechtert wird. Sobald also kleine weiße Flecken auf der Wäsche zurückbleiben, sollten die Alarmglocken läuten. Zum Glück ist bei den meisten guten Dampfbügelstationen bereits eine Entkalkungsfunktion inkludiert. Natürlich unterscheidet sich der Entkalkungsvorgang je nach Modell, am besten informieren Sie sich über die beigelegte Bedienungsanleitung darüber.

Fazit zur Dampfbügelstation

Wer es leid ist, immer nur gelegentlich ein Kleidungsstück zu bügeln und lieber alles auf einmal erledigt hätte sollte mit guten Gewissen zur Dampfbügelstation greifen. Auch wenn diese Maschine zu den etwas teureren Investitionen zählt, erleichtert sie uns den Alltag erheblich. Ein großer Haufen frischer Wäsche kann so schnell erledigt werden und auch die in ihrer Textur unterschiedlichen Wäschestücke sind für die Effizient der Dampfbügelmaschine kein Hindernis. Eine Dampfbügelmaschine spart Ihnen viel Zeit, macht das Bügeln einfacher und verbessert das Bügelergebnis!

Woher kommt eigentlich der Begriff bügeln?

Der Begriff leitet sich von Biegen ab und kommt von „etwas Gebogenes“. Eingeführt wurde der Begriff im 16. Jahrhundert. Zuerst dachte man an Steigbügel. Höchstwahrscheinlich bekam das Bügeleisen den Namen, wegen des gebogenen Griffes.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://www.haushaltstipps.com/Technik/Haushaltsgeraete/Dampfbuegeleisen/reinigen.html
  • https://www.hauswirtschaft.info/waesche/dampfbuegelstation.php [3] http://www.buegelprofi.com/hilfe-buegeleisen-tropft/

Bildnachweis

  • https://pixabay.com/de/kleidung-ausr%C3%BCstung-hintergrund-3208821/
  • https://pixabay.com/de/kleidung-ausr%C3%BCstung-hintergrund-3208822/

 

Dampfbügelstation Test 2019 – Die besten Dampfbügelstationen im Preisvergleich
5 (100%) 1 vote

Letzte Aktualisierung am 19.02.2019 um 14:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Saubermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.