Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Beutelloser Staubsauger Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen beutellosen Staubsauger. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten beutellosen Staubsauger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen beutellosen Staubsauger zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Beutellose Staubsauger sind praktisch, da du keine Beutel benötigst. Somit schonst du die Umwelt und dein Portomonaie.
Nach dem Staubsaugen kannst du die beutellosen Staubsauger problemlos vom Aufgesaugten befreien. Staub und Allergene haben so kaum eine Chance.
An der Saugfähigkeit gibt es mittlerweile kaum noch einen Unterschied zu Staubsaugern mit Beutel. Allerdings solltest du sie nach jedem Saugvorgang sauber machen, damit dies auch so bleibt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der beutellosen Staubsauger

Platz 1:Philips PowerPro FC8769/01

Das beutellose Gerät besitzt 1250 Watt. Geeignet ist der PowerPro für Teppiche und Hartböden, sodass du ihn flexibel nutzen kannst.

Einschätzung der Redaktion

Leistung / Reinigungsklassen / Energieeffizienz

Die Leistung von 1250 Watt ist überdurchschnittlich gut. Besonders deutlich wird dieses beim Betrachten der Teppichreinigungsklasse, welche A ist. Somit gehört der PowerPro zur besten Klasse. Das bedeutet, dass der Sauger nicht weniger als 91 Prozent Schmutz aufnimmt. Bei Hartböden liegt die durchschnittliche Schmutzaufnahme bei 94 Prozent. Aus diesem Grund gehört der beutellose Sauger in die Klasse C.

Wer einen Staubsauger der A-Klasse besitzt, entfernt von diesen üblicherweise 100 Prozent Schmutz. Die starke Leistung geht mit einer geringen Energieeffizienz einher. Dies bedeutet, dass der Sauger die Energie nicht komplett nutzt.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Der Sauger besitzt die Abmessungen 65 x 33 x 31 cm. Das Gewicht des Geräts liegt bei acht Kilogramm. Für einen Staubsauger sind diese Maße und das Gewicht normal. Im Vergleich findest du Staubsauger mit einem geringeren Gewicht, falls du diese suchst.

Lautstärke

Der PowerPro besitzt 78 Dezibel, was durchschnittlich ist. Aus diesem Grund musst du keine hohe Lautstärke ertragen. Es gibt jedoch deutlich leisere Geräte als den PowerPro, wenn dir dieses Kaufkriterium wichtig ist.

Fassungsvermögen

Im Vergleich zu klassischen Geräten besitzt dieses keinen Beutel, sondern einen Auffangbehälter. Der Behälter besitzt ein Fassungsvermögen, welches zwei Liter beträgt. Du kannst deshalb den kompletten Wohnraum mit einem Durchgang säubern.

So sind die Kundenbewertungen

Im Moment sind 89 Prozent der Käufer mit dem PowerPro zufrieden. Das liegt an folgenden Punkten:

  • Kabel ist lang
  • Niedriger Lärmpegel
  • Saugleistung ist gut
  • Auch für Tierhaare geeignet
  • Lässt sich einfach ziehen
  • Entleerung ist einfach

Am häufigsten wird die hervorragende Saugleistung in den Bewertungen erwähnt. Aus diesem Grund nimmt das Gerät viel Schmutz auf. Obwohl die Saugkraft sehr stark ist, ist der Lärmpegel gering.  Praktisch beim Staubsaugen ist außerdem das lange Kabel, welches einfach zu ziehen ist.

Elf Prozent der Rezensenten finden Kritikpunkte am Sauger. Diese sind die Folgenden:

  • Verarbeitung
  • Saugrohr ist schwer
  • Filterreinigung häufig notwendig

Aufgrund des schweren Saugrohrs wird der Arm nach einem längeren Saugen schwer. Auch die drei- bis vierwöchentliche Reinigung des Filters stört einige Nutzer. Manche Käufer beschweren sich über das wenig hochwertige Material.

FAQ

Kann der Staubsauger gut Tierhaare aufnehmen?

Ja, es ist möglich mit dem Sauger Tierhaare aufzunehmen.

Welche Aufsätze sind im Lieferumfang enthalten? Sind Fugenbürste und Polstermöbelaufsatz dabei?

Ja, im Lieferumfang befinden sich beide Aufsätze.

Gibt es eine Halterung am Sauger, um das Rohr zu befestigen?

Am Sauger befindet sich eine Halterung, um das Rohr zu befestigen.

Platz 2: PUPPYOO WP9005B

Der Staubsauger ohne Beutel hat eine Leistung von 800 Watt. Vorteilhaft ist der Auffangbehälter, welcher ein Volumen von 2,5 Litern besitzt. Mit den drei unterschiedlichen Düsen kannst du verschiedene Bodenuntergründe säubern.

Einschätzung der Redaktion

Leistung / Reinigungsklassen / Energieeffizienz

Mit der Leistung von 800 Watt liegt der Sauger eher im unteren Mittelfeld. Aufgrund der Reinigungsklasse A saugt das Gerät Schmutz problemlos auf. Die Energieeffizienzklasse liegt zwischen A und G und hängt von der Beschaffenheit des Bodens ab. Auf glatten Untergründen ist die Effizienz deutlich höher als auf Teppichen.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Die Maße des Saugers betragen 48,4 x 37,8 x 35,2 cm und das Gewicht des Geräts liegt bei 7.52 kg. Deshalb entspricht der beutellose Staubsauger dem Durchschnitt.

Lautstärke

Beim Saugen entsteht eine Lautstärke von 76 Dezibel. Dieser erreichte Wert entspricht dem Durchschnitt. Bei der Säuberung musst du somit keine Bedenken haben dazu laut zu sein.

Fassungsvermögen

Das Volumen des Saugbehälters beträgt 2,5 Liter. Du kannst mit einem Durchgang somit die komplette Wohnung säubern, ohne den Behälter leeren zu müssen.

So sind die Kundenbewertungen

Aktuell bewerten 78 Prozent der Käufer den Sauger positiv. Dafür gibt es diese Gründe:

  • Starke Leistung
  • Benötigt keinen Beutel
  • Saugt Tierhaare
  • Gute Qualität

Besonders häufig wird die ausgezeichnete Qualität erwähnt. Auf diese Weise saugst du deinen Boden mit nur einem Durchgang komplett sauber.

Momentan bewerten 22 Prozent der Nutzer den Sauger neutral bis negativ. Es gibt diese Kritikpunkte:

  • Undicht
  • Geht schnell kaputt
  • Verstopft schnell

Am meisten wird erwähnt, dass der Sauger einen Defekt hat oder schnell kaputtgeht. In diesem Fall haben Käufer die Möglichkeit von der Garantie Gebrauch zu machen. Deshalb ist es sinnvoll den Hersteller zu kontaktieren.

FAQ

Kann man damit Fliesen, Dielen und Polstermöbel reinigen?

Ja, das ist aufgrund der verschiedenen Bürsten problemlos möglich.

Gibt es nur eine Leistung oder ist die Leistung stufenlos?

Die Leistung ist mithilfe des Reglers einzustellen.

Platz 3: Deuba® Staubsauger

Der Deuba Sauger hat eine Leistung von 900 Watt. Die Energieeffizienzklasse des Geräts beträgt A, sodass du mit dem Staubsauger wenig Energie verbrauchst.

Einschätzung der Redaktion

Leistung / Reinigungsklassen / Energieeffizienz

Der Deuba Staubsauger besitzt 900 Watt und hat die Bodenreinigungsklasse A. Schmutz wird somit zuverlässig beseitigt. Die Energieeffizienz liegt zwischen A+++ und D.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Die Maße des Saugers betragen 34,5 x 25 x 24 cm. Das Gewicht von 4,2 kg ist für dieses Produkt eher gering. Darum ist der Staubsauger handlich und auch bei längeren Säuberungsaktionen eine gute Wahl.

Lautstärke

Mit einer Lautstärke von 79 Dezibel ist das Gerät normal laut. Du kannst deshalb ohne große Störungen deine Wohnung reinigen.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen des Staubsaugers beträgt drei Liter. Im Vergleich zu den anderen Geräten im Test hat dieser somit mehr Platz für Schmutz.

So sind die Kundenbewertungen

Etwa 52 Prozent der Rezensenten bewerten den Staubsauger positiv. Folgende Punkte sind dafür verantwortlich:

  • Saugt gut
  • Guter Preis
  • Praktische Passform
  • Leichtes Gewicht

Am meisten beeindruckt das Preis-Leistungs-Verhältnis des Staubsaugers. Für wenig Geld hat dieses Gerät eine gute Leistung.

Aktuell bewerten 48 Prozent der Käufer das Gerät weniger gut. Das liegt an diesen Punkten:

  • Wenig robust
  • Schwache Saugkraft

Einige Käufer stellen fest, dass der Sauger plötzlich mit der Reinigung aufhört. In einem solchen Fall kann ein Defekt vorliegen. Es ist demnach sinnvoll den Hersteller zu kontaktieren.

FAQ

Hat man bei diesem Artikel Garantie?

Ja, die Garantie beträgt ein Jahr.

Platz 4: Kärcher Staubsauger VC 3

Mit 700 Watt ist der Kärcher Staubsauger der schwächste Sauger im Test. Aufgrund des geringen Fassungsvermögens eignet sich das Gerät für kleinere Wohnbereiche.

Einschätzung der Redaktion

Leistung / Reinigungsklassen / Energieeffizienz

Der VC 3 hat 700 Watt und ist deshalb weniger leistungsstark als die anderen Geräte im Test. Die Energieeffizienz des Saugers beträgt A, weshalb das Gerät eine gute Effizienz besitzt.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Das 5,9 kg schwere Gerät hat die Maße 38,8 x 26,9 x 33,4 cm. Im Vergleich zu den anderen Geräten im Test entspricht dieses somit dem Durchschnitt.

Lautstärke

Der VC3 besitzt eine Lautstärke von 76 Dezibel. Somit liegt das Gerät im Durchschnitt und ist nicht besonders laut.

Fassungsvermögen

Dieser Sauger hat im Vergleich das geringste Fassungsvermögen. Das Volumen des Schmutzbehälters liegt bei 0,9 Litern.

So sind die Kundenbewertungen

Momentan bewerten 77 Prozent der Käufer den Sauger positiv. Dafür gibt es diese Ursachen:

  • Gute Saugkraft
  • Einfache Behälterentnahme
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Aufrollautomatik

Aktuell bewerten 23 Prozent der Rezensenten den Staubsauger weniger gut. Das hat diese Gründe:

  • Kurzes Kabel
  • Schlechter Support
  • Geht schnell kaputt

Am meisten wird erwähnt, dass der Sauger schnell kaputtgeht. Geht das Gerät im Rahmen der Garantie kaputt, kannst du es jedoch problemlos umtauschen.

FAQ

Eignet er sich auch für Parkett Böden?

Ja, laut den Angaben des Herstellers eignet sich der Sauger auch für das Parkett.

Eignet sich der Staubsauger auch für Katzenhaare?

Ja, dank der feinen Bürstchen ist die Aufnahme von Tierhaaren möglich.

Platz 5: Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic

Mit einem Staubbehältervolumenvon 1,5 Liter und einem Aktionsradius von 8,8 Meter (Kabellänge: 6,2 Meter) ist der Staubsauger besonders komfortabel.

Beutelloser Staubsauger bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konntenwir keinen Beutelloser Staubsauger Test finden. Wir haben daher hier die Informationenzusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Beutellosen Staubsaugern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.
Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines beutellosen Staubsauger achten solltest

Was sind die Vorteile eines beutellosen Staubsaugers?

Ein beutelloses Gerät besitzt keinen Staubfangbeutel, sondern einen Auffangbehälter.

Vorteile des beutellosen Staubsaugers

  • Geringerer Verlust von Saugkraft
  • Keine Ausgaben für Beutel
  • Ideal für Allergiker
  • Ausleerbar und waschbar

Nach der Reinigung mit dem Staubsauger kannst du diesen einfach ausleeren und auswaschen. Besitzt du einen Staubsauger mit einem Beutel, saugt dieser Allergene ein und stößt diese mithilfe der Abluft aus. Wenn du einen Staubsauger ohne Beutel kaufst, sparst du Geld. Das liegt daran, dass keine Beutel mehr notwendig sind. Hast du ein Gerät mit Beutel verliert dieses an Saugkraft, wenn sich der Beutel füllt. Das ist bei beutellosen Geräten nicht der Fall.

beutelloser Staubsauger Vorteile

Vorteilhaft an beutellosen Geräten ist die stetige Saugkraft, welche nicht durch einen Beutel beeinflusst wird. Außerdem entfällt der Kauf von Beuteln.

Gibt es verschiedene Arten von Staubsaugern ohne Beutel?

Du kannst zwischen verschiedenen Staubsauger-Arten ohne Beutel unterscheiden. Diese sind:

  • Handstaubsauger
  • Staubsaugerroboter
  • Großer Staubsauger mit einem Schlauch

Für eine großflächige Säuberung eignen sich alle Arten, außer dem Handstaubsauger. Besitzt du einen großen Staubsauger, ist die Reinigung deines Raums manuell notwendig. Dafür sind diese Geräte leistungsstärker als beispielsweise Saugroboter.

Möchtest du keine Zeit mehr in das Saugen investieren, ist der Saugroboter ideal für dich. Auf diese Weise kannst du den Wohnraum automatisch säubern. Üblicherweise sind diese Geräte mit einem Sensor ausgestattet. So erkennen die Roboter wo Möbel und Treppen sind. Wenn du möchtest, kannst du den Staubsauger so einstellen, dass dieser täglich zur gleichen Zeit saugt. Viele Geräte bewegen sich nach dem Saugvorgang selbst in die Docking-Station.

Beutelloser Staubsauger Handlichkeit

In Abhängigkeit vom Verwendungszweck ist ein Handstaubsauger, Staubsauger mit Rohr oder Saugroboter ideal für dich.

Für großflächige Einsätze sind Handstaubsauger wenig geeignet. Mithilfe der kleinen Geräte kannst du jedoch auf dem Tisch problemlos Krümel entfernen.

Wie viel kostet der beutellose Staubsauger?

Je nach Variante variieren die Preise für beutellose Geräte.  Ein günstiges Gerät gibt es bereits für 50 Euro. Andere Geräte kosten maximal 900 Euro. Die unterschiedlichen Eigenschaften der Geräte bestimmen deren Preis. Je besser die Saugkraft, desto höher auch meist der Preis.

“Es gibt auch Sauger, die zur selben Zeit den Boden feucht wischen und anschließend trocknen. Diese Geräte sind teurer als normale Sauger.”

Wie funktioniert der beutelloser Staubsauger?

Mit einem solchen Gerät kannst du den Schmutz und Staub in einem Auffangbehälter auffangen. Ein Beutel wird nicht gebraucht. Der Luftstrom des Saugers zieht den Schmutz in den Behälter. Außerdem wird durch den Filter gewährleistet, dass der Luftstrom sauber austritt. Mit einem Sauger ohne Beutel gehört das Auswechseln des Beutels der Vergangenheit an.

Wo kannst du einen beutellosen Staubsauger kaufen?

In großen Elektrogeschäften gibt es viele Sauger ohne Beutel. Auch bei Händlern im Internet und im Supermarkt wirst du fündig. Wenn du möchtest, kannst du direkt über die Webpage des Herstellers bestellen. Hier findest du beutellose Sauger:

  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Real
  • Saturn
  • Media Markt
Wäschetrockner

Wäschetrockner Test 2019 – Die besten Wäschetrockner im Preisvergleich

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Wäschetrockner Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Wäschetrockner. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie reinigt man einen beutellosen Staubsauger?

Bei manchen Geräten reicht es aus den Behälter feucht auszuwischen. Andere sind mit Wasser zu säubern. Es gibt ebenso Staubsauger die einmal im Jahr einen neuen Filter benötigen. In der Bedienungsanleitung des Geräts findest du Hinweise über die Reinigung.

Corinna Meierhoff, die Fachfrau für Haushaltstipps sagt: “Es gibt Flüssigkeiten oder Lebensmittelreste, die schlecht riechen oder sogar Schimmel bilden. Durch das Waschen des Filters wird einer Entwicklung von Bakterien vorgebeugt.”

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten beutellosen Staubsauger passt am besten zu Dir?

Es gibt verschiedene Staubsauger-Arten. Zu diesen zählen:

  • Handstaubsauger
  • Staubsauger mit Schlauch
  • Saugroboter

Diese Staubsauger-Arten unterscheiden sich in ihrem Einsatzbereich. Je nach Vorliebe kannst du eines der Geräte wählen. Jedes Gerät besitzt unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Was ist ein Staubsauger mit Schlauch und welche Vorteile und Nachteile bietet er?

Der Klassiker ist der Sauger mit Schlauch. Wählst du die beutellose Variante, sparst du dir das Auswechseln und Kaufen von Beuteln. Außerdem verursachst du weniger Müll. Einen Auffangbehälter musst du regelmäßig säubern. Wählst du ein Gerät mit Schlauch aus, eignet sich dieses besonders für die großflächige Säuberung. Aufgrund des Kabels am Gerät, musst du beim Säubern aufpassen nicht darüber zu stolpern. Das Kabel kann zudem dein Sauggebiet limitieren. Zudem ist beim Saugen auf die Möbel zu achten.

Vorteile

  • Reinigung großflächig möglich
  • Erspart Kosten
  • Umweltfreundlich
  • Saugkraft ist stark

Nachteile

  • Kabel hat eine begrenzte Länge
  • Staubt beim Entleeren
  • Auffangbehälter ist zu reinigen

Was ist ein Staubsaugroboter und welche Vorteile und Nachteile bietet er?

Mit einem Staubsaugerroboter hast du wenig Arbeit, denn dieser reinigt automatisch. Säuberst du mit dem Gerät zum ersten Mal, programmiere dieses für eine Strecke. Für große Flächen und auch Allergiker ist ein solcher Roboter ideal. Manchmal haben die Geräte Schwierigkeiten beim Navigieren. An Teppichen oder hohen Kanten kann sich der Roboter verfangen. Zudem ist der Kauf eines solchen Geräts mit hohen Kosten verbunden.

Vorteile

  • Für Allergiker geeignet
  • Schont den Rücken
  • Arbeitet selbstständig

Nachteile

  • Probleme mit dem Navigieren
  • Kostenintensiv

Was ist ein Handstaubsauger und was sind die Vorteile und Nachteile?

Erhöhte Gebiete kannst du ohne Schwierigkeiten mit dem Handstaubsauger säubern. Mit einem solchen Sauger kannst du jedoch nur erreichbare Stellen säubern, denn diese Geräte haben einen kurzen Griff. Nicht nur im Haus, sondern auch Auto kannst du reinigen. Im Vergleich zu Geräten ohne Akku säubert dieses mit einer geringeren Leistung.

Denke daran den Akku regelmäßig zu laden. Beutellose Handstaubsauger sind mit höheren Kosten verbunden, was zu berücksichtigen ist.

Vorteile

  • Geringe Kosten
  • Für kleinere Flächen ideal
  • Bewegungsfreiheit

Nachteile

  • Akku
  • Niedrigere Saugleistung
  • Für große Flächen nicht geeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen beutellosen Kopfhörer miteinander vergleichen?

Damit du einen besseren Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien erhältst, haben wir diese für dich aufgelistet. Auf diese Weise kannst du einzelne Geräte bewerten. Zu den Kaufkriterien gehören:

  • Fassungsvermögen
  • Lautstärke
  • Leistung/Energieeffizienz
  • Ergonomie: Maße und Gewicht
  • Teppich- &Hartbodenreinigungsklasse

Leistung / Energieeffizienz

Welche Leistung dein Sauger hat, hängt von der Wattanzahl ab. Als Grundregel gilt, dass ein Gerät mit einer hohen Wattzahl auch leistungsstärker ist.  Für die Reinigung von Böden reichen Geräte mit einer Wattzahl von 650 aus.

Greife außerdem bei Saugern auf Produktberichte und Bewertungen zu, denn die Leistung hängt nicht nur von der Wattzahl ab. Der Luftfluss ist ebenso ausschlaggebend für die Leistung. Beachte beim Kauf auch die Energieeffizienz deines Saugers. Sauger haben Energieklassen von A bis G. A stellt die Klasse mit dem niedrigsten Energieverbrauch dar und G jene mit dem höchsten Energieverbrauch.

“Durch den Kauf eines Geräts mit einer hohen Energieeffizienz sparst du Strom und somit Kosten.”

Ergonomie: Maße und Gewicht

Achte beim Kauf auf die Schwere und Größe des Geräts. Auf diese Weise kannst du deinen Staubsauger am gewünschten Ort verstauen. Besitzt du wenig Stauraum, wähle ein Gerät, das eine geringe Größe besitzt.

Für die Einsatzoptionen und die Mobilität ist das Gewicht und die Größe eines Saugers wichtig.

View this post on Instagram

Im in love with my new vacuum cleaner! But can i clean the head part 🤔??! •unbezahlte Werbung durch erwähnung des Markennamen •selbst gekauft •durch Überzeugung des Produktes gepostet Ich habe mir das Schätzchen -den AEG cxx7 – vor ca. 2Wo. Geleistet. Und war schon im laden von der Flexibilität beeindruckt. Der Sauger ist super leicht und erleichtert einem die tägliche Putzroutine ungemein. Ich habe Treppen Saugen gehasst. Jetzt macht es sogar irgendwie Spaß. Den Behälter kann man auch sehr leicht öffnen und säubern. Nur ist es für mich Persönlich ein wenig unhandlich den Filter Einsatz zu öffnen. Obwohl ich gar nicht so lange Nägel habe. Leider muss ich nach fast jedem bedienen das Teil etwas ausklopfen . Aber auch das ist zu überleben, denn die Vorteile überwiegen das alle mal! Und wenn ich noch irgendwann rausfinde wie und ob ich den Kopf sauber machen kann, dann Halleluja. #putzen #täglicheroutine #morningroutine #staubsauger #vacuumcleaner #beutelloserstaubsauger #aegsauger #aegstaubsauger #dailyhouseroutine #cleaning #aeg_de #aeg

A post shared by okefee (@okefeenokee) on

Möchtest du keinen Sauger durch den Raum tragen, der schwer ist, achte auf das Gewicht. Praktisch ist ein leichtgewichtiges Gerät in Häusern, die über mehrere Etagen verlaufen.

Lautstärke

Aktive Sauger sind manchmal sehr laut. Deshalb ist es sinnvoll auf die Lautstärke des Staubsaugers zu achten, denn bei dünnen Wänden können sich die Nachbarn gestört fühlen. Die Lautstärke eines Saugers erkennst du an dessen Dezibel-Anzahl. Ein höherer Dezibel-Wert bedeutet, dass ein Gerät lauter arbeitet. Bei einem Dezibel-Anstieg von 10 kannst du die doppelte Arbeitslautstärke erwarten.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen deines Saugers hängt von der Größe des Auffangbehälters ab. Dabei sollte das Fassungsvermögen des Geräts zur Größe des zu reinigenden Wohnraums passen. Bei Flächen mit einer geringen Größe sind Sauger mit einem kleinen Behälter ausreichend. Für die Reinigung eines kompletten Hauses ist auf das Fassungsvermögen von Geräten zu achten.

Teppich- und Hartbodenreinigungsklasse

Die Reinigungsklasse gibt Auskunft über die Stärke des Saugers Schmutz aufzunehmen. Bei Hartböden und Teppichen wird in den Klassen A bis G unterschieden. A stellt die beste Reinigungsklasse dar. Ein A Gerät reinigt 100 Prozent des Schmutzes auf dem Boden. Jede niedrigere Klasse hat eine reduzierte Schmutzaufnahme von drei Prozent. Dies bedeutet:

  • G = 82 %
  • F = 85 %
  • E = 88 %
  • D = 91 %
  • C = 94 %
  • B = 97 %
  • A = 100 %

Bei einem Teppichboden gelten andere Regeln. Die Klasse A gibt an, dass ein Sauger wenigstens 91 Prozent des Schmutzes saugt. Das liegt daran, dass die Reinigung von Teppichen eine höhere Saugleistung benötigt. Das bedeutet:

  • G = 67 %
  • F = 71 %
  • E = 75 %
  • D = 79 %
  • C = 83 %
  • B = 87 %
  • A = 91 %

Wissenswertes über beutellose Staubsauger – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie lange gibt es schon beutellose Staubsauger?

Den ersten Sauger gibt es erst seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Zu Beginn gab es diese Luxusprodukte zu sehr hohen Preisen. Die ersten Staubsauger waren schwere und große Geräte, weshalb die meisten Menschen Besen bevorzugten. Wohlhabende und vor allem Männer haben von den Saugern jedoch Gebrauch gemacht. Da die Geräte effizienter und leichter wurden, haben sich diese einer erhöhten Beliebtheit erfreut. Der erste Staubsauger ohne Beutel wurde von Dyson entwickelt und hatte einen großen Erfolg.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.haushaltstipps.com/Technik/Haushaltsgeraete/Staubsauger/ohne-Beutel.html
  • https://www.welt.de/wirtschaft/article136848502/Staubsauger-Koenig-fuerchtet-Schikanen-der-Deutschen.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/h%C3%A4nde-klatschen-staub-mehl-731265/
  • https://pixabay.com/de/ger%C3%A4t-sauber-reiniger-h%C3%A4uslich-2255/
  • https://pixabay.com/de/staubsauger-teppichreiniger-657719/

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am 21.09.2019 um 00:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Saubermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.